Aufgrund unserer Evolutionsbiologie sind wir extrem soziale Wesen. Die Fähigkeit, soziale Situationen präzise einzuschätzen und sich wertebasiert, wertschätzend aber auch klar und kraftvoll durchzusetzen, ist ein Hauptprädiktor für beruflichen und privaten Erfolg. Mitarbeiter mit hoher sozialer Intelligenz sind für Arbeitgeber unabdingbar. 

In unserem persönlichen Entwicklungsprogramm wird ihr Team in 3 Präsenztagen innerhalb von 6 Monaten mittels individueller Standortbestimmung, Zielsetzung und Alltagsimplementierung in die Neurowissenschaften eintauchen, um Verständnis und Fertigkeiten bezüglich sozialer Dynamiken zu optimieren.

 

Wir legen besonderen Wert auf die nachhaltige Implementierung der Lernziele über die Workshops hinaus, indem wir die Entwicklung der Teilnehmer durch Coaching-Sessions zwischen den Präsenztagen begleiten. 

Lernziele

 

Ursprung, Entstehung und Steuerung von Gruppendynamik, sozialem Status und Kommunikationsgefällen.

  • Individuelle Personality-Type Bestimmung mit Stärken/Schwächen-Analyse 

  • Zusammenhang zwischen Selbstverwirklichung, Selbstsicherheit und Durchsetzungsvermögen

  • Praktische Anleitung und Übungen zum Umgang mit der Statushierarchie

Mehrwert für Teilnehmer und Arbeitgeber

Authentisches, langfristiges und flexibles Durchsetzungsvermögen ist nur durch einen holistischen Ansatz realisierbar. In unserem Workshop wird daher, neben der Theorie und Praxis von sozialen Dynamiken, grosser Wert auf die persönliche Entwicklung der Teilnehmer gelegt:

  • körperliche Gesundheit/Fitness 

  • psychische Gesundheit, Flexibilität, Charakterkenntnis und Reflexionsfähigkeit

  • Soziale Kompetenz, Kommunikationsgeschick und Teamfähigkeit     

  • Umsetzung des eigenen Stärke-/Schwächeprofils, Steigerung von Effektivität, Kompetenzaufbau und Freude im Beruf 

 

Die obigen Lernziele werden durch individuelle Standortbestimmung, Planaufstellung und Implementierungscoaching zwischen den Präsenztagen stufenweise etabliert. Dies gewährleistet eine nachhaltige, positive Veränderung über die Workshops hinaus.                            

Nach Promotion, Medizinstudium und Forschung über Genetic Neurosciences an der Universität München, dem University College London und der Stanford University, arbeitet Markus als Oberarzt und Neurowissenschaftler an der Universitätsklinik Zürich. 

 

Als Gründer von ACCESS-Neuroscience ist es seine Mission, wissenschaftliche Erkenntnisse in verständliche und nachhaltige Strategien für Persönlichkeitsentwicklung zu übersetzen.